Bauprodukthersteller aufgehorcht! BIM4Industrie

von Nadia D'Agostino | Dienstag, 29. September 2020

Der erste Kurs "BIM-Konstruktion: Ausbildung für die Industrie" in Deutschland ist vielversprechend gestartet. Du bist Hersteller von Bauprodukten und willst Dich zukünftig in der BIM-Welt besser positionieren? Dann lies unbedingt weiter ...

Im September sind wir mit unserem Seminar BIM-Konstruktion | Ausbildung für die Industrie | 4-tägig (Modul 1 und Modul 2) in Deutschland an den Start gegangen, nachdem die MuM-Kollegen in der Schweiz bereits interessante und wichtige Erfahrungen sammeln konnten.

Unsere Teilnehmer waren aus unterschiedlichen Segmenten vertreten: von Befestigungs-, Rohrleitungsherstellern über Hersteller medizinischer Ausstattungen bis zum Maschinenlieferanten. Sie alle nahmen am Ende mit, dass sie durch die BIM-Methode eine wichtigere Rolle im Projektlebenszyklus einnehmen werden als zuvor, und natürlich auch die praktische Umsetzung für einen effektiven Austausch.

Wen sprechen wir mit diesem Seminar an?

Ausgangssituation:

Verschiedene Szenarien möchte ich gerne für Dich näher beleuchten. Vielleicht findest du Dich in der ein oder anderen Situation wieder und siehst ein Licht am Horizont.

BIM bedeutet "Building Information Modeling" wobei das "I" für "Information" ein wichtiger Part von Dir und Deinem Unternehmen sein kann! Überrascht?

Szenarium 1+2:

Du bist Unternehmer, Inhaber, Geschäftsführer oder Abteilungsleiter und hast noch keine Ahnung, was BIM bedeutet und warum das auf einmal wichtig sein soll? Du liest es nur immer öfter?
Dann wird es höchste Zeit, sich diesem Thema zu widmen, denn BIM ist wie Industrie 4.0 eine strategische Unternehmensentscheidung. Wenn ich nicht weiß, was meine Kunden in Zukunft fordern und benötigen, wie will ich meine Produkte und mein Know-how gewinnbringend transportieren?
(Anmerkung: unbedingt bitte Modul 1 besuchen!)

Szenarium 3:

Deine Kunden sprechen Dich immer öfter auf "BIM-fähige" Daten an und Du bist unsicher, was die denn genau haben wollen? (Szenarium 1 stellt zusätzlich eine Herausforderung dar.)
Oftmals wissen die Kunden selbst noch nicht, was sie jetzt wirklich so genau von Dir wollen und brauchen. Das stellt eine noch schwierigere Einschätzung der Lage für Dich dar.

Szenarium 4+5:

Die Geschäftsleitung oder Abteilungsleitung hat Dir diese Aufgabe übertragen und Du informierst Dich über diverse Kanäle mehr schlecht als recht?
Du hast von BIM schon etwas gehört, arbeitest eventuell mit Inventor und hast die ein oder andere Anforderung zur Bereitstellung von Daten bereits versucht?
Dann benötigst Du zum einen das Wissen, was BIM generell bedeutet, sowie praktische Unterstützung in der Umsetzung im Arbeitsalltag.

Meistens ist die Ausgangssituation eine Kombination aus allen Szenarien.

Lösung:

Besuche unser Seminar BIM-Konstruktion | Ausbildung für die Industrie | und lerne zu verstehen, warum BIM eine Herausforderung sowie eine Chance für Dein Unternehmen ist, sich in Zukunft noch mehr vom Wettbewerb abzuheben, denn hier wird sich in den nächsten Jahren die Spreu vom Weizen trennen.
Lerne Begrifflichkeiten und die Sprache Deiner Kunden, um sie besser zu unterstützen und Deine Kompetenz frühzeitiger in Projekte einfließen zu lassen.
Lerne zu verstehen, was Deine Kunden wirklich brauchen. Du bekommst Ansätze aufgezeigt, wie Deine Produkte im BIM-Prozess bestmöglich eingesetzt werden können. Du verstehst, was LOI und LOD oder IFC bedeutet und wie ein Workflow aus dem Maschinenbau zum Bauwesen aussehen kann.

Modul 1 ist der theoretische Teil für das BIM-Verständnis und absolute Grundlage.
Modul 2 ist der praktische Teil und es geht ins Eingemachte. Du lernst Revit und die sogenannten "Familien" kennen, so siehst Du, wie Deine Bauteile aufbereitet sein sollten. Passen sie für Revit, passen sie auch meist für den IFC-Austausch. Der wichtige und richtige Workflow zwischen Inventor und der Bauwelt schließt den Kreis.

Fazit:

Der Erfolg, BIM-konforme Modelle und Produktinformationen als Hersteller oder Lieferant qualitativ hochwertig zur Verfügung stellen zu können, ist in erster Linie eine strategische Entscheidung.
Deshalb informiere Dich grundlegend und lasse Dich ausbilden, so bist Du mindestens einen Schritt voraus!

Den nächsten Termin vom 23.-26.11.2020 in Limburg findest du hier.
 
Wir freuen uns auf Dich und Dein Unternehmen.

Also dann: Be In Motion :-)

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen. Sie haben noch keine Zugangsdaten? Dann registrieren Sie sich bitte hier.