ASCII- oder Excel-Import mit dem MuM Praxispaket Map

Nur mit dem MuM Praxispaket Map haben Sie die Möglichkeit, Daten aus einer Excel-Tabelle in ein beliebiges AutoCAD Map 3D Dokument zu importieren.
Der Anwender definiert seine Schnittstelle für die Spalten der Excel-Tabelle – in diesem Beispiel werden Verbindungspunkte (WW_FITTING) importiert:
MuM Import Praxispaket
Dabei wird bei allen Versorgungsnetzwerkmodellen die Gegebenheit automatisch berücksichtigt, dass die Geometrien in den Tabellen WW_POINT oder WW_LINE gespeichert werden. Durch Angabe der jeweiligen Tabelle, im Beispiel oben die Geometrietabelle WW_POINT, und der entsprechenden Spalte, wird die Verknüpfung beim Import automatisch hergestellt!

Es besteht auch die Möglichkeit, Relationen für die AutoCAD Map-Struktur aufzulösen; z.B. steht in der Excel-Tabelle bei Material der Text "Beton" und nicht wie für Map benötigt die "ID 12". Diese Umwandlung wird in der Schnittstelle einmalig definiert. Ebenso können Ausrücke ersetzt oder Filter verwendet werden.
Beim Import besteht die Möglichkeit, zunächst eine Prüfung der Schnittstelle durchzuführen:
MuM Import Praxispaket
Nach der Prüfung kann der Anwender dann Ergänzen, Überschreiben, Überspringen oder Nachfragen auswählen, um kontrolliert die Daten zu importieren.
Beim Import wird eine Logdatei mitgeschrieben, so dass der Import geprüft werden kann, und die importierten Daten können direkt mit einem Bildaufbau in der Grafik dargestellt werden!
 
MuM Praxispaket Map »