SOFiSTiK Analysis + Design

Berechnung und Bemessung von Bauwerken des Hochbaus direkt in Autodesk Revit.

Führen Sie mit SOFiSTiK Analysis + Design ermöglicht Berechnungen und Bemessungen von Bauwerken des Hochbaus direkt in Autodesk Revit durch. Die App unterstützt die komplette statische Bearbeitung eines in Revit definierten Bauwerks von der Anpassung des analytischen Modells bis zur Bemessung von Platten, Stützen und Unterzügen.
SOFiSTiK Analysis + Design
Die Berechnung kann sowohl am 3D-Gesamtmodell, als auch an 2D- und 3D-Subsystemen mit automatischer Lastweiterleitung erfolgen. Bauteile können positioniert und nach Eurocode mit einem prüffähigen Ergebnisausdruck bemessen und nachgewiesen werden. Ergebnisse können in Revit visualisiert oder für eine Weiterverarbeitung nach Microsoft Excel exportiert werden.
Die Applikation unterstützt die Zusammenarbeit über ein Zentralmodell oder BIM 360 und erlaubt so einen durchgängigen Workflow in einem kollaborativen Umfeld. Optional bietet die Anwendung die Schnittstelle zu weiteren Produkten der SOFiSTiK Software falls diese zusätzlich mit installiert werden.
 
SOFiSTiK Analysis + Design

Die Funktionen von SOFiSTiK Analysis + Design im Überblick

  • Überprüfung des analytischen Modells in Revit hinsichtlich Inkonsistenzen mit aussagekräftigen Warnhinweisen und der Möglichkeit zur Selektion und Freistellung der betroffenen Bauteile
  • Leistungsfähiger Netzgenerator mit Toleranzeinstellungen und Möglichkeiten zur Geometriekorrektur (z.B. Ignorieren kleinerer Öffnungen)
  • Erweiterte Eingaben zur Modellierung der analytischen Eigenschaften, etwa zur Definition von Plattenbalken, gevouteten Trägern oder Randgelenken an Platten und Wänden
  • Linear elastische Analyse des dreidimensionalen Berechnungsmodells direkt innerhalb von Revit mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode
  • Berücksichtigung des in Revit definierten Bauablaufs bei der Berechnung des Eigengewichts
  • Teil- oder vollautomatische Erzeugung von 2D- oder 3D-Subsystemen mit Generierung von Auflagerbedingungen an unterstützenden Bauteilen
  • Automatische Weitergabe von Lasten zwischen einzelnen Plattensubsystemen über die aufgehenden Bauteile
  • Normgerechtes und automatisches Mapping von Materialien, Einwirkungen und Querschnitten
  • Bemessung von Platten, Unterzügen und Stützen nach Eurocode (z.B. DIN EN 1992) mit Verwaltung der Bemessungspositionen innerhalb von Revit
  • Darstellung von Berechnungsergebnissen direkt in Revit über Results-Packages
  • Export von Stützenlasten, Auflagerkräften und Wandschnittgrößen für eine tabellarische Darstellung und einer Weiterverarbeitung nach Excel
  • Berechnungsinformationen werden innerhalb des Revit Projekts abgelegt und stehen damit bei einer Zusammenarbeit über ein Zentralmodell oder BIM 360 allen Projektbeteiligten zur Verfügung