Virtualisierung von CAD-Arbeitsplätzen

Virtualisierung von CAD-Arbeitsplätzen

Reduzieren Sie Rechen- und Wartezeiten - optimieren Sie Ihre IT-Infrastruktur

IT-Abteilungen stehen vor der Herausforderungen einen sicheren und leistungsfähigen Zugriff auf Anwendungen zu ermöglichen. Dabei müssen Ressourcen und Daten oft ortsunabhängig zur Verfügung stehen, ohne dass die Sicherheit darunter leidet.

Was Virtualisierung alles leisten kann

Bei herkömmlichen Serverlandschaften ist die Virtualisierung schon seit Jahren Alltag. Aber auch bei 2D- und 3D-CAD Arbeitsplätzen findet diese Lösung immer mehr Akzeptanz. Mit dem Einsatz von Remote-CAD können Sie:

  • mobile und lokale Mitarbeiter anbinden
  • eine dezentrale Datenhaltung verhindern
  • Infrastruktur vereinheitlichen
  • Prozess- und Arbeitskosten verringern
  • die Effizienz erhöhen
  • unabhängig vom Ort arbeiten
  • Hochleistungsrechen- und Simulationsumgebung für komplexe Softwarebausteine bieten
  • kann linear skaliert werden

Welche Vorteile bietet die Virtualisierung?

  • Hardware-Ressourcen bündeln, die Leistung kommt aus dem Rechenzentrum
  • Senkung der Kosten, die Endgeräte können länger genutzt werden
  • geringerer Stromverbrauch
  • vom Desktop bis zum Smartphone kann jedes Gerät eingebunden werden
  • kein lästiges Warten bei Rechen- und Speicherzeiten
  • keine Unterbrechung im Workflow
  • geringerer administrativer Aufwand für die IT-Abteilung

Virtualisierung in der Praxis

Das Unternehmen Camina & Schmid Feuerdesign und Technik GmbH & Co. KG vernetzt Konstruktionsbüros, Homeoffices und externe Partner durch virtuelle CAD-Arbeitsplätze. Nach einer Analyse der CAD-/CAE-Umgebung bei Camina & Schmid wurde von MuM ein sogenanntes goldenes Image, der Archetyp für alle künftigen Rechner, inklusive Softwarebausteinen und Grafikprofilen erarbeitet. Nach den Schulungen der Mitarbeiter, dem Testlauf mit einigen Optimierungen ging man live. Heute sind die virtuellen CAD-Arbeitsplätze für das Team eine Selbstverständlichkeit – die gesamte Konstruktionsabteilung kann auch von zu Hause arbeiten. Die mangelnde Bandbreite in einigen Heimatorten der Mitarbeiter sind kein Problem mehr.
Die Software läuft auf dem Server im Firmensitz von Camina & Schmid, auch die Daten bleiben dort. In den Homeoffices wird lediglich der Bildschirm des CAD-Arbeitsplatzes übertragen. Rolf Domscheidt, Leiter IT/EDV und internes Consulting bei Camina & Schmid ist zufrieden: „Das System läuft geräuschlos und sicher, die Kollegen sind begeistert. Die Zusammenarbeit mit MuM war rundum erfreulich.“
 

Gemeinsam mit Ihnen: Schritte zur Einführung von Virtualisierung

Wir sind für Sie da!

Wenn Sie gern mehr zum Thema Virtualisierung/Remote-CAD wissen möchten, sind wir für Sie da. Mit unserer jahrelangen Expertise im CAD-/CAE-Umfeld betreuen wir die Umsetzung immer aus der Anwender- und Applikationssichtweise und können nahezu jedes Programm performant zur Verfügung stellen. Unser Technologiepartner Nvidia liefert die dazu benötigten Grafikkarten-Generationen.