Kollaborations-Wochen 2021: Kollaboration mit Produktehersteller und Planer

Der Zusammenschluss der Baubranche mit der Industrie hat definitiv stattgefunden. Der Maschinenbauer der Zulieferbranche hat Kundenaufträge auf dem Tisch, die BIM-Formate fordern, IFC-Dateien als Austauschformat voraussetzen und Level of Detail Verständnis erwarten. Die Frage nach dem Detaillierungsgrad der in das Bau-Projekt zu integrierender spezifischer Konstruktion scheint jeweils schnell geklärt. Die Erwartungen an die mitzuliefernden Metadaten sind oft nicht zielgerichtet. Eine durchgängige Zusammenarbeit, auch bereits in Hinblick auf eine spätere Bewirtschaftung, beinhaltet definitiv auch die Produkte der Zulieferer. Von der Zulieferindustrie werden für die Planung intelligente BIM-Modelle gefordert. Wenn die Hersteller die BIM-Anforderungen aus dem Markt nicht kennen bricht ihnen zukünftiges Business weg.

 

Inhalt der Online-Veranstaltung:

Die Bauzulieferer müssen sich unausweichlich dem Thema BIM stellen. Es reicht nicht mehr aus, dem Kunden einfach einen unkoordinierten Export des Modells aus dem Maschinenbau 3D Tool in sat- oder step Format für die Planung zu überlassen. Planer erwarten die Unterstützung in fachgerecht aufgebauten BIM-Modellen mit der sinnvollen Intelligenz, dem korrekten Detaillierungsgrad und dem dazugehörigen Stand der Informationsdichte. Selbst für die Bibliotheken und Modell-Familien auf den unzähligen Bauzulieferer-Plattformen in Nativ- oder Neutralformaten sind Regeln für Anbieter und Konsument zu überprüfen. Es gilt in allen Fällen sich den Anforderungen der Kunden anzunehmen und die zu liefernden Modelle entsprechend zu designen. 

Die Teilnehmenden dieses Webinars lernen den planerischen Zusammenhang der Industrie mit der Baubranche kennen. Wo gibt es Synergien, welche Workflows für Modelle und Informationen gibt es bereits?

 

Zielgruppe:

Firmen aus der produzierenden Industrie, Bauzulieferer und Hersteller von Komponenten und Anlagen, die in einer Gebäudeplanung verbaut  werden. z.B. Hersteller von Fenstern, Sanitäre Anlagen, Küchen, Leuchten, Türen, Klimageräte u.v.m.

 

Präsentiert von: Beni Boos, Matthias Muri und Adrian Grischott, Mensch und Maschine

21. Januar 2021, 07:15 - 10:00 Uhr - Fachpräsentation (mit eingeplanten Pausen) - Q & A Session: Chance und Möglichkeit Ihre Fragen zu stellen

 

Weitere Termine der Kollaborations-Wochen:

19.01.2021: Kollaboration in der Bauplanung (Anmeldung & Details)

14.01.2021: Kollaboration auf der Baustelle (Anmeldung & Details)

12.01.2021: Kollaboration im Unterhalt und Betrieb (Anmeldung & Details)

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Sie in die kollaborative Zukunft zu begleiten!

Melden Sie sich noch heute an! Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Datum
21.01.2021
Zeit

07:15 - 10:00

Preis
Kostenlos
Veranstalter
Mensch und Maschine Schweiz AG
Ort
Online-Veranstaltung
Anmelden Zurück