MuM Additive Ready für Führungskräfte | 2-tägig

 

Innovation und neue Technologien sind der Schlüssel zum Erfolg.

3D Druck und Generatives Design sind Themen, denen sich jeder stellen muss, der innovativ bleiben will.

Ziel des kompakten, 2-tägigen MuM | Additive Ready für Führungskräfte Kurses ist es, eine Basis für das grundsätzliche, gemeinsame Verständnis für  3D Druck-Technologien, Kommunikation, Projektanforderungen und Verantwortlichkeiten zu errichten und die wesentlichen Grundsätze für eine erfolgreiche Einführung der additiven Fertigung zu etablieren. Vorurteile werden abgebaut, und Sie erhalten ein breites additives Basiswissen über führende Referenzen, wichtige Technologien, Standards und Arbeitsweisen. Sie verstehen die Umsetzungsparameter und entwickeln ein Verständnis für die notwendigen Prozesse bei der Einführung sowie für Technologien, Ressourcen, Schulung und Dokumentation.


Ihre Vorteile
Im MuM Additive Ready Kurs erhalten Sie einen umfassenden Überblick über diese weitreichende Thematik, ohne Sie mit viel Technik zu überladen. Sie verstehen die Trends und die strategische Bedeutung der additiven Fertigung und profitieren von wertvollen langjährigen Erfahrungen unserer industrieerfahrenen Experten aus erster Hand. Der Kurs beleuchtet die strategischen, betrieblichen und technischen Anforderungen, Sichtweisen und Aspekte für die erfolgreiche Abwicklung von 3D Druck-Projekten. Der Kurs wird spielerisch gestaltet, bei der die Interaktion und der Austausch mit dem Seminarleiter und den anderen Teilnehmern eine hohe Priorität hat. So sichern Sie langfristig Ihren Unternehmenserfolg.

Der Referent:
Harald Schmid, Geschäftsführer der Gramm UG in Regensburg, ist studierter Mathematiker. Seine Berufung fand er in der additiven Fertigung, in der er seit vielen Jahren praktische Erfahrung aufweisen kann.
Gramm UG beschäftigt sich mit der erfolgreichen 3D-Druck Implementierung bei innovativen Unternehmen und bietet Fertigkeiten auf 'Senior Expert Level'
für Alles rund um CAD, CAM, Prozesse, Drucktechnologien (FDEM, SLS, LM und EBM) und die damit verbundenen Management-Aufgaben.
Die Teilnehmer seiner Trainings und Beratungstätigkeiten beschreiben Herrn Schmid als passioniert, professionell und kompetent.

Zielgruppe
Der Kurs richtet sich an Geschäftsführer, Innovationsmanager, Abteilungs- und Projektleiter - mit und ohne 3D-Druck-Vorkenntnissen.
Voraussetzungen
Motivation und analytische Fähigkeiten
Level
Grundlagen
Zurück

Momentan sind keine Termine geplant. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich für dieses Seminar interessieren.

Inhalte:

  • Technologische Landkarte (welche Technologien sind in Hardware, Software, Prozessen und Werkstoffen verfügbar)
  • Prozesskette (allgemein für additive Fertigung, speziell für bestimmte Prozesse)
  • Typen von additiven Fertigungsverfahren (nach ISO/ASTM 52900:2015 plus spezielle Prozesse, auch VDI 3405)
  • Anwendungsbereiche (Entwicklung (Prototyping), Produktion (Werkzeuge für die Produktion, Fertigung von Endteilen)
  • Design for additive Manufacturing oder „additiv gerechte Auslegung und Konstruktion“
  • Chancen und Risiken additiver Fertigung
  • Qualitätsmanagement und -sicherung für additive Fertigung
  • Mass customization /Massenanpassung (Algorithmus statt technische Zeichnung, vollständig digitalisierte Prozesskette)
  • Success Stories und Fallbeispiele

Im Seminarpreis enthalten:
Pausenimbiss, Getränke, Mittagessen, Seminarunterlagen und Zertifikat
Der Seminarpreis versteht sich pro Seminarteilnehmer/-in. 

Unsere Seminare finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen statt.
Falls dieses Seminar nicht stattfindet, informieren wir Sie hierüber spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn.