MuM Vision 2018 in München - Rückblick und Impressionen

„Eine lohnenswerte Veranstaltung – sehr informativ - perfekte Vorträge und das Ambiente und das Essen waren göttlich - wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr!"

Digitalisierung, wir kommen

Ein großes Dankeschön an alle, die dabei waren. Knapp 200 Gäste kamen am 17. Juli zur MuM Vision 2018 ins Schloss Nymphenburg. Die Zusammenarbeit mit unseren Referenten, Sponsoren und Autodesk war sehr erfolgreich. Die Themen „Digitalisierung“ und „neue Technologien“ fanden guten Anklang.

Digitale Fabrik – Factory DNA

Der Eröffnungsvortrag von Robert Ostermann, Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG, zum Thema „Digitale Fabrik“ begeisterte mit einem Live-Einblick in den laufenden Projektstand und beantwortete offen alle Fragen zum Thema.

Digitale Zusammenarbeit in Planung und Ausführung von Bauvorhaben

Thomas Schaper, Berater und Coach im Bereich "Lean Project Management" referierte über die Vor- und Nachteile der heutigen Kommunikationsmöglichkeiten und kam zum Schluss, dass früher nicht alles schlechter war.

Architektur und Industrie vereint

Im Anschluss fanden parallel Fachvorträge zu den Themen Architektur und Infrastruktur Management, sowie zu Industrie und Maschinenbau statt. So hatten die Besucher die Gelegenheit, sich über neue Trends in ihrem Fachgebiet zu informieren, aber auch mal über den eigenen „Tellerrand“ zu blicken.

Lasst uns innovativ werden!

In den verschiedenen Breakout-Sessions und im Ausstellungsforum informierten sich die Besucher im Anschluss an über 20 Arbeitsplätzen über neue Themen wie BIM-Ausbildung, Digitale Fabrik und Technologien von Autodesk und unseren Partnern. Das Barbecue im Schlossgarten und die informativen Gespräche rundeten die Veranstaltung ab.

Die regen Diskussionen an den Arbeitsplätzen sowie das positive Feedback der Besucher und Partner zeigten uns auch in diesem Jahr, dass die MuM Vision eine bedeutende regionale Branchenveranstaltung ist.