15. Fachkongress DIGITALE FABRIK

Digitale Fabrik und digitalisierte Produktion wachsen zusammen

Die industrielle Produktion unterliegt einem rasanten Wandel, der durch die Möglichkeiten der Digitalisierung getrieben wird. Der Digitale Zwilling ist ein Ergebnis der digitalisierten Produktion. Unter Verwendung von KI und Maschinellem Lernen können die darin entstehenden Produktionsdaten zur Erhöhung der Produktivität auch auf der Planungsseite genutzt werden und wirken somit auch in die Digitale Fabrik. Aus diesem Grund widmet sich der 15. Fachkongress Digitale Fabrik in diesem Jahr der Digitalen Produktion und adressiert damit genau diese Themen.

Dabei wird das erfolgreiche Format des Fachkongresses fortgesetzt. Vorträge aus Forschung und Anwendung informieren über das Heute und das Morgen mit der Gelegenheit, mit Anwendern und Anbietern zu diskutieren. Nutzen Sie den Fachkongress für Ihr persönliches Update in der Digitalisierung der Produktion.
 

Mensch und Maschine präsentiert auf der begleitenden Fachausstellung die ganzheitliche Lösung zur Realisierung „digitaler Modelle“ von (Produktions-) Anlagen und Infrastruktur und beteiligt sich am Kongressprogramm mit dem Vortrag:

Digitale Transformation bei ArcelorMittal – Wie ein Top10 Arbeitgeber in Bremen seine digitale Fabrik steuert

  • Eine Datenbank – alle Gewerke und Medien
  • Wissensdatenbank und Fabrikdatenmodell: Ein digitaler Zwilling zur Standardisierung von Workflows
  • Fabrikdatenmanagement: Bereitstellung von Daten entlang des Lebenszyklus des Anlagenmanagements

Frank Markus, Geschäftsführer, Mensch und Maschine Infrastruktur GmbH und Tanja Wittmershaus, Geographical Information System (GIS), ArcelorMittal Bremen

 

Datum
22.10.2019 | 23.10.2019
Zeit

Tag 1: 08:00-22:00 Uhr | Tag 2: 08:00-15:30 Uhr

Preis
1.695 € zzgl. gesetzl. MwSt.
Veranstalter
Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Ort
Holiday Inn Unterhaching
Inselkammerstraße 7-9, D-82008 Unterhaching
Anmelden Zurück